Die Kirche in Illertissen

Hauptstraße 18, 89257 Illertissen

Der gesamte Gebäudekomplex der Pfarrei St. Martin mit Kirche, altem Pfarrhof von 1745, Benefiziatenhaus von 1509, neuem Pfarrzentrum von 1980-1982, Kindergarten und Marienbrunnen liegt mitten in der Stadt Illertissen, als Westrand des alten Ortskerns und auf dem Gelände des vormaligen Friedhofs. Der hoch aufragende Turm mit polygonalem Aufsatz und Schweifhaube setzt einen markanten Akzent innerhalb der heutigen Baugruppe. Er beherbergt seit 2006 ein Carillon mit 49 Glocken.

Der stattliche Hochaltar aus dem Jahr 1604 von Christoph Rodt (1575-1634), einem Wegbereiter des bayerischen Frühbarock, dominiert zusammen mit dem überlebensgroßen Kruzifix aus der Hand desselben Künstlers den Innenraum der Kirche. 

St. Martin Illertissen    

   

Pfarrei Pfarrgemeinderat Kirchenverwaltung Gebäude und Räume

Service
©2017 Pfarrgemeinde - Illertissen